Herstellungsvorgang der Keramik

Herstellung mit der Töpferscheibe

300wheel

Am Anfang nehmen wir ein Stück Ton, das der Größe des Objektes entspricht, welches wir herstellen wollen.

 Anschließend stellen wir es auf die Töpferscheibe, die sich dreht, währenddessen machen wir es in kurzen Abständen nass, damit es rutschig bleibt und es leichter ist dem Objekt eine Form zu verleihen. Letztendlich geben wir unserem Objekt die gewünschte Form mit ausgearbeiteten und systematischen Bewegungen.

 

Einkerbung

300engraving2Nach der Formgebung des Objektes auf der Töpferscheibe und wenn es trocken ist, kerben wir mit einer Zange ein gewünschtes Muster ein und gleichzeitig entfernen wir die überflüssige Stücke des Tones um, dass herzustellen, was wir am Anfang eingekerbt haben.

Malerei

300paint

Nachdem ein Objekt zum ersten Mal im Backofen gebrannt wurde, das sogenannte "biskui", bemalen wir es mit Pinseln und speziellen Farben für Keramik. Inspiration für die Kunst der Malerei können Motive aus minoischem Kreta, Symbole der Antike aber auch irgendwelches Element sein, das die Vergangenheit mit der Gegenwart gleichsetzt.

Verglasen und brennen

300oven

Bevor die Objekte in den Backofen gesetzt werden, machen wir diese mit dem Schwamm und Wasser sauber, mit dem Ziel die Oberfläche des Objektes glatt werden zu lassen. Anschließend stellen wir die Keramik in einen Backofen mit einer Temperatur von 980-1.000 oC, das sogenannte "biskui".

Nachdem die Objekte gebrannt wurden färben wir diese mit Farbe, das sogenannte "verglasen" und stellen diese nochmal in einen Backofen mit einer Temperatur von 1.030-1.050o C.

 So schließen wir den Herstellungsvorgang der Keramik ab.

GUESTBOOK

FOTOS

photos

VIDEO

video